Sitemap

Wenn Ihre Ex-Freundin immer noch nicht glaubt, dass Sie und sie die Beziehung wieder zum Laufen bringen könnten, oder wenn sie derzeit nicht daran interessiert ist, es zum Laufen zu bringen, befolgen Sie diese 10 Tipps und sie wird ihre Meinung ändern:

1.Verstehe, was eine Frau motiviert, eine Beziehung zum Laufen zu bringen

Wenn eine Frau glaubt, dass sie nichts zu verlieren hat, fühlt sie sich nicht motiviert, eine Beziehung zum Funktionieren zu bringen.

Auf der anderen Seite gibt ihr die Angst, dass sie nie einen Besseren finden wird, diese Motivation.

Also, wie kannst du anfangen, deine Ex-Freundin so fühlen zu lassen?

Indem Sie verstehen, was sie wirklich dazu bringt, die Art von Anziehung zu spüren, die sie insgeheim will, und dann damit beginnen, sie das mit Ihnen erleben zu lassen.

Es geht nicht darum, oberflächliche Dinge zu ändern (z. B. die romantischen Gesten aufzuhäufen, die körperliche Erscheinung zu verändern, Versprechungen abzugeben, hilfreicher zu sein), sondern der Sache auf den Grund zu gehen und ihr das zu geben, was sie wirklich will.

Weißt du also mit deiner Ex-Freundin, welcher Teil des gesamten Anziehungserlebnisses in der Beziehung gefehlt hat?

  • Waren Sie emotional männlich genug für sie oder waren Sie in Ihrem Handeln und Verhalten zu neutral oder sogar weiblich?
  • Hast du deine großen Ziele und Ambitionen durchgezogen oder hast du diese Bereiche in deinem Leben vernachlässigt und all deine Konzentration und Aufmerksamkeit auf sie gerichtet, was dazu geführt hat, dass du bedürftig und anhänglich geworden bist?
  • Bist du emotional zu sensibel geworden, was dazu geführt hat, dass sie das Gefühl hatte, die Stärkere in der Beziehung sein zu müssen, weil du es nicht geschafft hast?
  • Hast du ihr zu viel Macht gegeben (z. B. indem du ihr nicht standgehalten hast, als sie aus der Reihe tanzte) und sie dadurch dazu gebracht hast, dich als schwachen Mann zu sehen?

Wenn Sie auf einige der Arten aufsteigen, die sie sich immer gewünscht hat, fühlt sie sich, als würde sie eine bessere Version von Ihnen verlieren.

Dann beginnt sie sich zu fragen, was passieren wird, wenn sie dir keine weitere Chance gibt und am Ende nie wieder einen Mann findet, der so ist wie der, zu dem du geworden bist.

Das motiviert sie, an der Beziehung zu arbeiten, anstatt zu riskieren, Zeit mit anderen Männern zu verschwenden und nie die Anziehungserfahrung zu bekommen, die sie jetzt mit dir hat.

2.Lass sie spüren, dass du jetzt weißt, wie man eine angenehmere Beziehungsdynamik schafft

Eine angenehme Beziehungsdynamik ist, wenn der Typ selbstbewusst und emotional stark genug ist, um die Führung zu übernehmen.

Er ist der Boss.

Er weiß es und sie weiß es und sie folgt seiner Anweisung.

Gleichzeitig behandelt er sie gut und gibt ihr das Gefühl, geliebt und geschätzt zu werden.

Er berücksichtigt auch ihre Meinungen, Wünsche und Bedürfnisse.

Er lässt sich jedoch nicht von ihr dominieren oder ihn durcheinander bringen (z. B. indem er respektlos ist, auf ihrem Weg besteht, ihn schlecht behandelt).

Auf der anderen Seite ist eine unangenehme Beziehungsdynamik, wenn ein Mann passiv und unbeteiligt ist.

Er lehnt sich zurück und lässt sie mit den Dingen weitermachen, ohne ihm seine Hilfe, seinen Rat oder seine Unterstützung anzubieten.

Infolgedessen hat sie das Gefühl, dass sie die einzige ist, die sich anstrengt, was die Beziehung für sie stressig und wie eine Last erscheinen lässt.

Hier ist das Ding…

Eine Frau folgt normalerweise der Beziehungsdynamik, die ein Mann erzeugt.

Wenn es Spaß macht, wird sie sich motiviert fühlen, sich zu bemühen und ihm im Gegenzug eine gute Frau zu sein.

Auf der anderen Seite, wenn es nicht angenehm ist, wird sie nicht das Gefühl haben, dass sie sich die Mühe machen muss, Dinge zum Laufen zu bringen.

Wenn Sie also möchten, dass Ihre Ex-Freundin motiviert ist, die Beziehung mit Ihnen zum Laufen zu bringen, ist es wichtig, dass Sie die Art von Beziehungsdynamik schaffen, die sie genießt.

Versuchen Sie natürlich nicht, ihr zu sagen, dass die Beziehung dieses Mal besser sein wird, weil sie Ihnen wahrscheinlich nicht glauben wird (d.h. sie wird wahrscheinlich denken, dass es leere Versprechungen sind, weil Sie ihr gesagt haben, dass die Dinge anders sein werden und sie waren es nie).

Alternativ könnte sie annehmen, dass du das nur sagst, um sie dazu zu bringen, dir eine weitere Chance zu geben.

Der beste Ansatz ist, deine Handlungen, dein Verhalten und die Art und Weise, wie du mit ihr sprichst und auf sie reagierst, für sich selbst sprechen zu lassen.

Wenn sie die neue Dynamik zwischen dir und ihr erlebt, glaubt sie, dass es real ist.

Du tust nicht so, als würdest du darüber reden.

Stattdessen ist es jetzt real.

Infolgedessen lässt ihre Wachsamkeit nach und sie beginnt zu glauben, dass Sie die Beziehung zum Laufen bringen können.

3.Bringe sie dazu, während der Interaktionen mit dir so viel wie möglich zu lächeln und zu lachen

Lächeln und Lachen verändern die Perspektive einer Frau auf ihren Ex-Freund und geben ihr das Gefühl, dass sie immer noch Gefühle für ihn hat.

Sie hört auf, die Beziehung als unmöglich anzusehen, und beginnt, sich hoffnungsvoller und motivierter zu fühlen, es zumindest zu versuchen.

Es ist also immer eine gute Idee, bei Interaktionen mit Ihrer Ex-Freundin etwas Humor zu verwenden, anstatt immer ernst zu sein und sich von Ihrer besten Seite zu zeigen.

Tatsächlich werden Sie vielleicht überrascht sein, wie effektiv dieser Ansatz wirklich ist.

Hinweis: Das bedeutet nicht, dass du Witze machst oder sie nicht ernst nimmst.

Stattdessen finden Sie in stressigen Momenten etwas Positives, worüber Sie gemeinsam lachen können, anstatt sich in die negativen Gefühle und Streitigkeiten hineinziehen zu lassen und sich dadurch voneinander getrennt zu fühlen.

Wenn du sie dazu bringen kannst, zu lächeln, zu lachen und ihre Wachsamkeit um dich herum fallen zu lassen, wird es für sie viel schwieriger, nur an das zu denken, was sie als deine Fehler oder die Probleme in der Beziehung wahrnimmt.

Sie öffnet sich dann natürlich und leicht dafür, der Beziehung eine echte Chance zu geben.

4.Verstehen Sie, dass die meisten Frauen es nicht mögen, wenn ein Mann ständig versucht, sich ihr zu beweisen

Ein Mann, der weiß, wie man eine Beziehung zum Laufen bringt und der mit sich selbst einverstanden ist, versteht, dass er seine Frau nicht ständig sagen muss: „Keine Sorge, alles wird gut“ oder „Es spielt keine Rolle, was die Leute sagen, Ich glaube an dich“ oder „Du schaffst das. Ich stehe den ganzen Weg hinter dir“, damit er in seinem Leben glücklich oder erfolgreich ist.

Infolgedessen strahlt er auf natürliche Weise die Art von Selbstvertrauen aus, die seine Frau (und die Menschen im Allgemeinen) dazu bringt, ihn zu respektieren.

Wenn sie ihn respektiert, fühlt sie sich auch zu ihm hingezogen.

Sie ist dann motiviert, ihm eine gute, liebevolle, hingebungsvolle Frau zu sein.

Es macht sie tatsächlich glücklich, nette Dinge zu tun, um ihm zu gefallen.

In Fällen, in denen sie einen Streit oder eine Meinungsverschiedenheit haben, fühlt sie sich motiviert, die Dinge zu klären, oder riskiert, ihn zu verlieren.

Auf der anderen Seite sagt ein Mann, der eine Beziehung zum Laufen bringen möchte und die Zustimmung seiner Frau für seine Vorgehensweise braucht, normalerweise immer: „Ist das, was ich tue, für Sie in Ordnung?“ oder „Wenn dir das nicht gefällt, werde ich es nicht tun“ oder „Sag mir, was du willst, und ich werde es tun.“

Er ist immer nett, umgänglich und macht keine Bewegung, ohne vorher zu prüfen, ob es für sie in Ordnung ist.

Aus seiner Perspektive ist er ein fürsorglicher Freund.

Doch aus ihrer Sicht sucht er ständig nach Bestätigung, wie er der Mann sein kann, den sie von ihm braucht.

Mit anderen Worten, er glaubt nicht an sich selbst, es sei denn, sie sagt: „Guter Junge. Das ist großartig. Ich bin so stolz auf dich. Mach weiter so."

Infolgedessen respektiert sie ihn nicht oder fühlt sich zu ihm hingezogen.

Sie fühlt sich auch nicht motiviert, sich zu bemühen, gut zu ihm zu sein, weil sie weiß, dass er jede Behandlung von ihr akzeptieren wird, solange er sie festhalten kann.

Wenn sie dann Probleme in der Beziehung haben, kümmert sie sich natürlich nicht darum, sie zu beheben, weil sie sich keine Sorgen macht, ihn zu verlieren.

Sie fühlt sich dann weiterhin so, wenn sie sich trennen (d.h. sie will die Beziehung nicht zum Laufen bringen, weil er nicht der Mann ist, mit dem sie zusammen sein möchte).

5.Lass sie sehen, dass du an ihr interessiert bist, aber emotional nicht davon abhängig bist, dass sie sich dir verpflichtet

Eine Frau möchte nicht dazu gedrängt werden, aus Mitleid oder Schuldgefühlen heraus zu versuchen, eine Beziehung zum Funktionieren zu bringen, besonders wenn sie wenig bis gar keine Anziehungskraft oder Liebe mehr zu dem Mann empfindet.

Aus diesem Grund ist es wichtig, nicht auf eine Verpflichtung Ihres Ex zu drängen.

Stattdessen musst du ihr zeigen, dass du sie nicht zurück brauchst, obwohl du sie zurückhaben willst.

Was ist der Unterschied?

Sie zurück zu wollen bedeutet im Wesentlichen, dass du sie immer noch liebst und die wahre Kraft der Liebe in einer Beziehung mit ihr wieder erleben möchtest.

Sie zu brauchen bedeutet, dass du den emotionalen Schmerz, ohne sie zu sein, nicht ertragen kannst.

Du kannst mit deinem Leben nicht vorankommen oder glücklich sein, weil du dich ohne sie verloren, unmotiviert und einsam fühlst, also musst du sie so schnell wie möglich wieder an dich binden.

Doch diese Art von Bedürftigkeit und Druck ist für die meisten Frauen eine große Abkehr.

Der Grund dafür ist, dass eine Frau einen Mann nicht emotional unterstützen und ihm das Gefühl geben möchte, wertvoll, glücklich und voller Selbstwertgefühl zu sein.

Wenn sie also spürt, dass er ihren Rücken braucht, um sich wohl zu fühlen, ruiniert das den Ex-Back-Prozess.

Sie schließt sich dann ab und widersetzt sich allen Versuchen seinerseits, die Dinge zu reparieren, damit sie wieder zusammenkommen können.

6.Werde kompatibler mit ihr auf eine Art und Weise, die sie eigentlich will

Manchmal macht ein Typ den Fehler, plötzlich Interesse an Dingen zu zeigen, die sein Ex mag, die er vor der Trennung nie gemocht hat.

Er denkt, wenn er mehr Interesse an diesen Dingen zeigt, wird es sie davon überzeugen, dass er es ernst meint, die Beziehung zum Laufen zu bringen.

Sie wird dann eher bereit sein, ihm noch eine Chance zu geben.

In den meisten Fällen will oder braucht eine Frau das jedoch nicht.

Tatsächlich wird sie es normalerweise als falsch oder gezwungen empfinden, was dann dazu führen kann, dass sie ihn ablehnt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, deiner Ex-Freundin zu zeigen, dass du mit ihr kompatibel bist, und zwar auf eine Weise, die ihr wirklich wichtig ist.

Zum Beispiel: Ein subtiler, aber wichtiger Bereich der Kompatibilität, der den meisten Frauen tatsächlich wichtig ist, ist das Gleichgewicht zwischen Männern und Frauen.

Das richtige Gleichgewicht ist, wenn ein Mann maskuliner ist in der Art, wie er denkt, fühlt, sich verhält und im Leben handelt, was es einer Frau ermöglicht, sich zu entspannen und eine echte Frau mit ihm zu sein.

Sie kann dann feminin sein, emotional werden und sich auf die Liebe konzentrieren, die sie für ihn empfindet, während sie dennoch in der Lage ist, ihre Karriereträume oder andere Ziele im Leben zu verwirklichen.

Daraus ergibt sich eine spannende, attraktive Kompatibilität.

Wenn also ein Mann zu neutral ist (z. B. behandelt er sie wie einen Geschäftspartner, bei dem alles 50/50 aufgeteilt wird), wirkt er feminin (z. B. wird er emotional oder spricht und verhält sich wie eine Frau), bringt dies die Dynamik aus dem Gleichgewicht.

Sie kann sich nicht entspannen, weil sie das Gefühl hat, dass sie die Lücke für ihn schließen muss (z. B. ihn trösten, wenn er emotional ist, ihr 50 % der Aufgaben abnehmen).

Ein weiteres Beispiel für eine aus dem Gleichgewicht geratene Beziehungsdynamik ist, wenn ein Mann denkt, er sei männlich, weil er emotionslos, distanziert, kalt oder distanziert ist.

Er geht davon aus, dass es männlich ist, sich so zu verhalten.

Doch eine Frau sieht das als Zeichen von Schwäche, weil sie mit der emotionalen Seite des Lebens nicht umgehen kann.

Also schließt sie sich, weil sie sich in seiner Gegenwart nicht in ihr weibliches Selbst entspannen kann.

7.Fangen Sie an, auf eine Weise zu kommunizieren, die Sie näher zusammenbringt

Je nachdem, wie Sie mit Ihrer Ex-Freundin sprechen, wird sie sich entweder genervt, irritiert und unmotiviert fühlen, die Dinge zu klären, oder verstanden, angezogen und offen sein.

Zum Beispiel: Kommunikation, die einen Mann und eine Frau auseinandertreibt, ist:

  • Nicht zuhören, was die andere Person zu sagen hat.
  • Das Gespräch mit Gegenargumenten unterbrechen, bevor die andere Person die Möglichkeit hatte, ihren Standpunkt zu Ende zu bringen.
  • Unten miteinander reden.
  • Unnötig streitsüchtig oder zu angenehm sein.

Attraktive, liebevolle, reife Kommunikation, die ein Paar näher zusammenbringt, ist dagegen:

  • Hören Sie geduldig und ohne Unterbrechung zu, auch wenn die andere Person etwas sagt, mit dem Sie nicht einverstanden sind.
  • Die Gedanken, Meinungen und Gefühle des anderen respektieren, egal wie verletzend es sich anfühlt.
  • Verwenden Sie (angemessen) Humor, um die Spannung abzubauen und das Gespräch entspannter und unbeschwerter zu gestalten.

Wenn Sie anfangen, auf eine Weise zu kommunizieren, die Ihrer Ex-Freundin das Gefühl gibt, gehört und verstanden zu werden, ist es etwas, was sie tun möchte, damit die Beziehung funktioniert.

8.Lass sie sehen, dass sie deinem neuen Ich vertrauen kann

Ihre Ex wird mit ziemlicher Sicherheit testen, ob Sie in Ihrer neuen Art des Denkens, Verhaltens und Fühlens konsistent bleiben, bevor sie sich öffnet, um Ihnen eine weitere Chance zu geben.

Zum Beispiel: Sie könnte …

  • Tu so, als wäre sie von keiner der Änderungen, die du vorgenommen hast, beeindruckt, um zu sehen, ob du selbstbewusst bleibst.
  • Sei während des Gesprächs unfreundlich, verschlossen oder streitsüchtig, um zu sehen, ob du unsicher und nervös wirst.
  • Versuchen Sie, mit Ihrem Kopf herumzuspielen (z. B. sagt sie, dass sie Sie vermisst hat, aber nicht genug, um Sie zurück zu wollen).
  • Geben Sie gemischte Signale (z. B. sagt sie, dass sie bereit ist, die Beziehung zum Funktionieren zu bringen, und wenn Sie dann Interesse zeigen, zieht sie sich zurück und sagt, dass sie es sich anders überlegt hat).

Im Wesentlichen möchte sie sicherstellen, dass, wenn sie wieder zu dir kommt, nichts, was sie sagt oder tut, dazu führt, dass du wieder so denkst, handelst, verhältst und sie so behandelst, wie du es vor der Trennung getan hast.

9.Ziehe sie wieder an, aber bitte nicht um eine Beziehung

In Fällen, in denen eine Frau einem Mann nur ungern eine Chance gibt, ist es normalerweise am besten für ihn, sich darauf zu konzentrieren, ihre Gefühle aufzubauen, sich wieder zu treffen und sie dazu zu bringen, sich wieder zu verlieben, anstatt alles richtig zu machen.„Also, sind wir jetzt wieder zusammen oder was?“ oder: "Also, bedeutet das, dass du mir noch eine Chance gibst?" oder "Sind wir jetzt Freund und Freundin?"

Denken Sie daran: Eine Beziehung ist der allerletzte Schritt des Ex-Back-Prozesses, nicht der erste.

Wenn Sie sich also darauf konzentrieren, Ihre Ex-Freundin dazu zu bringen, sich auf eine Beziehung einzulassen, bevor Sie sie wieder anziehen, wird sie sich wahrscheinlich darüber ärgern, dass Sie diese Art von Druck auf sie ausüben.

Sie kann Ihre Handlungen sogar als egoistisch ansehen (d.h. Sie kümmern sich nur darum, wie Sie sich fühlen und was Sie wollen, anstatt wie sie sich fühlt und was sie will).

Dann schwindet jede Motivation, die sie haben könnte, damit die Beziehung funktioniert, und sie wird verschlossen und sogar stur.

10.Machen Sie nicht den Fehler, den Kontakt zu ihr zu lange abzubrechen

Einige Jungs werden das Gefühl haben, alles versucht zu haben, um ihre Ex-Freundin davon zu überzeugen, dass sie die Beziehung zum Laufen bringen können.

Trotzdem funktionierte nichts.

Infolgedessen greifen sie zu verzweifelten Maßnahmen.

Sie verwenden eine Technik mit geringer Erfolgsrate namens No Contact Rule, um den Kontakt zu ihrer Ex abzubrechen, und hoffen, dass sie so geschockt oder verängstigt wird, dass sie zurückkommt.

Dieser Ansatz funktioniert jedoch nicht für fast alle Männer.

Der Grund dafür ist, wenn eine Frau die Schnauze voll hat von einem Mann und nicht mehr genug Liebe und Anziehungskraft hat, um mit ihm in einer Beziehung sein zu wollen, ist es keine große Sache, dass er sie wochen- oder sogar monatelang ignoriert.

Stattdessen ist es in den meisten Fällen eine Erleichterung, weil sie ihn nicht mehr ständig wegstoßen muss.

Dann nutzt sie die Zeit, um einen neuen Freund zu finden und weiterzumachen.

Bis er merkt, dass sie nicht zurückkommt, ist sie normalerweise glücklich und sogar in einen anderen Mann verliebt.

Lass dir das nicht passieren.

Wenn Sie Ihre Ex-Freundin zurückgewinnen möchten, ist es am besten, mit ihr zu interagieren und ihre sexuellen und romantischen Gefühle für Sie zu reaktivieren.

Geben Sie ihr etwas, was sie will (z. B. sich angezogen, verliebt, gespannt auf die Zukunft zu fühlen) und sie wird Ihnen geben, was Sie wollen (z. B. ihre Liebe und Hingabe).

Alle Kategorien: Dating